Korrektorat

Rechtschreibung ist weit mehr als eine Methode, Schüler zu ärgern – sie sorgt für eine gute Lesbarkeit und höhere Verständlichkeit jedes Textes – und für eine bessere Akzeptanz. Daher lohnt sich ein Korrektorat für jeden Text.

Prüfen Sie das an sich selbst: Wenn Sie beim Lesen über einen groben Rechtschreibfehler stolpern, dann zucken Sie innerlich zusammen und der Eindruck, den Text und Autor bei Ihnen hinterlassen, ist schon angekratzt. Was egal sein mag, wenn man einem Freund eine WhatsApp schreibt, kann Noten oder Kunden kosten, wenn es um eine wissenschaftliche Arbeit oder einen Geschäftstext geht.

Durch ein Korrektorat können Sie das verhindern.

Wenn Ihr Text, ihr Geschäftsbrief, Ihre E-Mail oder Ihre Anzeige gut verständlich und angenehm zu lesen sein soll, wenn er jemanden überzeugen soll, kommen Sie um eine korrekte Schreibung, wie sie das Korrektorat gewährleistet, nicht herum.

Für Infos speziell zum Korrektorat wissenschaftlicher Texte kommen Sie hier.

 

Lektorat eines Textes

Lektorat und Korrektorat: Das Lektorat umfasst immer auch ein Korrektorat. Darüber hinaus werden im Lektorat von Texten noch folgende Arbeiten zusätzlich zur Korrektur der Rechtschreibung ausgeführt:

Lektorat: Der Stil wird geprüft und gegebenenfalls verbessert:

  • Im Lektorat wird z.B. die Satzlänge an die Zielgruppe angepasst, d.h. je nach Zielgruppe werden Sätze zu sehr einfach Sätzen umformuliert, wenn z.B. Grundschüler es verstehen sollen. Aber auch für ein akademisches Fachpublikum wie z.B. Leser von Bachelorarbeiten oder Dissertationen sollten Sätze, die viel zu lang sind, vermieden werden. Je nach Zielgruppe werde ich als Ihre Lektorin die Sätze daher entweder behutsam oder radikal kürzen.
  • Außerdem kann, wenn dies den Text verbessert, im Lektorat darauf geachtet werden, dass Sie zu viele Wiederholungen eines Wortes vermeiden. Umgekehrt kann in wissenschaftlichen Arbeiten der Text verbessert werden, indem ich als Ihre Lektorin darauf achte, dass Sie immer das gleiche Wort verwenden – hier steht die inhaltliche Klarheit und Richtigkeit im Fokus. Wiederholungen sind kein Problem, wenn es um konkrete Fachbegriffe geht. Eine Variation wäre inhaltlich unscharf.
  • Grammatik und Ausdrucksweise werden im Lektorat ebenfalls stilistisch beaerbeitet, Sie erhalten Vorschläge zu Alternativen.

 

Lektorat und Redaktion

Auf Wunsch kann auch eine redaktionelle Bearbeitung Ihres Textes Teil der Vereinbarung sein. Redaktion bedeutet in diesem Zusammenhang, dass auf inhaltliche Logik und Stringenz geachtet wird. Gibt es Abbrüche? Wird etwas als Vorwissen vorausgesetzt, was im Text aber erst später erläutert wird? All das würde ich als Ihre Lektorin bei der redaktionellen Bearbeitung überprüfen.

Für Infos speziell zum Lektorat wissenschaftlicher Texte kommen Sie hier.